Hilfe aus dem Aargau

Bündner möchten von den Erfahrungen profitieren

Anlässlich der Delegiertenversammlung des Aargauer Schiessportverbandes in Aarau präsentierte ein Vertreter des Kantonalschützenfestes Graubünden 2018 den in der Surselva stattfindenden Anlass. Bereits in diesem Jahr findet im Bezirk Zofingen das Aargauer Kantonalschützenfest statt und die Bündner möchten von den Erfahrungen der Aargauer profitieren. Die Schützenkameraden sind denn auch bereit, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Hans Holenstein, der Marketingchef des Aargauer Schützenfestes, machte kürzlich einen Gegenbesuch in der Surselva und traf sich dort mit dem OK-Präsidenten Marcus Caduff zu einem Gespräch unter Freunden.

Am Aargauer Schützenfest vom 16. Juni bis am 2. Juli messen sich die gut 6000 Schützinnen und Schützen in sieben Schiessständen im Bezirk Zofingen. In der Surselva werden es ein Jahr später 14 Schiessstände sein. An der Delegiertenversammlung in Aarau ging ein Raunen durch den Saal, als der Bündner Vertreter in einem kurzen Film den Schiessstand in Riein mit lediglich vier Scheiben präsentierte. Am Kantonalschützenfest Graubünden 2018 wird auch in Duin geschossen, an einem Schiessstand mit nur zwei Scheiben. «Macht euch deswegen keine Sorgen, wir Unterländer schiessen gerne in kleinen Ständen, dort entstehen enge Freundschaften.»

«Freundschaft im Mittelpunkt»

Die Schützen aus Zofingen besuchten bereits vor 30 Jahren die Surselva. In einem in kleinster Auflage erschienenem Buch «Freundschaft im Mittelpunkt » haben sie den Besuch bis ins kleinste Detail dokumentiert. Was der OK-Präsident des Bündner Schützenfestes dort las, gefiel ihm. «Hier wurde nicht nur ausgiebig und sehr gut getafelt, sondern auch die Nacht verbracht. » Marcus Caduff ist auch Präsident der Feriendestination Surselva. Mit seinem Engagement für die Schützen leistet er einen Beitrag für den Tourismus. «Zeigt eure wunderschöne Landschaft, bleibt authentisch. Die Schützen mögen es klein, aber fein», sagte Hans Holenstein. Die Bündner werden sich die Worte des Marketingspezialisten zu Herzen nehmen. (GVE)

Hans Holenstein besuchte die Surselva, wo unter der Leitung von OK-Präsident Marcus Caduff (links) ein Jahr später ein kantonales Schützenfest stattfindet.